Einladung zur HVT-Landesversammlung am 7. Nov. 2021

Wir versuchen uns wieder unserem jahrelang geübten Rhythmus anzunähern: am ersten November-Wochenende, d.h. am 7. November 2021 findet daher eine Landesversammlung der HVT statt.
Ziel ist eine Erörterung zum aktuellen Stand des Verbandes, zu Problemen und Thematiken sowie zu den Situationen der Mitgliedsgruppen unter den andauernden Bedingungen der Corona-Pandemie.
Die Einladung sowie die Hinweise zur Anmeldung wurden bereits rechtzeitig per Email am 6. Okt. 2021 bekannt gegeben.

Der HVT-Landesvorstand lädt zur HVT-Landesversammlung in die bsj Bildungs-, Freizeit- und Tagungs­stätte Wolfshausen ein. Die HVT-Landesversammlung findet nur am Sonntag, den 07. November 2021 statt.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können nach Anmeldung über die zuständigen Bezirksleiter/innen, je 2 Mitglieder der HVT-Mitgliedsgruppen. Ein Fahrtkostenzuschuss wird gewährt.

Es gilt die 3G-Regelung! – Während der Veranstaltung wird auf die Einhaltung der Corona-Regeln mit Nachdruck geachtet!

Nur Geimpfte, Genesene und Getestete (Test nicht älter als 24 Stunden) können teilnehmen und erhalten Zutritt zur HVT-Landesversammlung 2021. Die Kontaktnachverfolgung wird über die Luca-App erfolgen.

Wann ist der Anmeldeschluss?

Anmeldungen sind ausschließlich schriftlich über das bereitgestellte Formblatt oder das Onlineformular bis zum 20. Oktober 2021 an die Bezirksleiter zu richten.
Abmeldungen können nur bis zum 20. Oktober berücksichtigt werden.

Ablauf

Aufgrund der Corona-Pandemie finden während der „Herbsttagung 2021“ keine Seminare, sondern ausschließlich die Landesversammlung statt!

Ab 13:00 Uhr    Anmeldung
14:00 Uhr         Landesversammlung der HVT
15:30 Uhr         Kaffee (anschließend Heimreise)

Tagesordnung für die HVT-Landesversammlung 

    1. Eröffnung der Versammlung durch den HVT-Landesvorsitzenden
    2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
    3. Genehmigung des Protokolls der letzten HVT-Landesversammlung
      vom 11. Juli 2021
    4. Bericht des HVT-Landesvorsitzenden
    5. Ergänzende Berichte der Bezirksleiter/innen
    6. Berichte aus den Fach- und Projektgruppen
    7. Bericht des HVT-Landeskassenwartes
    8. Landeskindertrachtentreffen 2021/2022
    9. Hessentag 2022
    10. Verschiedenes

Tracht tragen – das ist unser gemeinsames Hobby!
Wir bitten darum, dass alle Teilnehmer der HVT-Landesversammlung in Tracht erscheinen.

Anmeldungen unter:
https://trachtenland-hessen.de/landesversammlung

Es gilt die 3-G-Regel!
Zur Kontaktnachverfolgung findet die Luca-App Anwendung!

Veröffentlicht von

Torsten Frischkorn

Ich bin ein waschechter Lauterbacher Strolch! Im Mai 1963 wurde ich in der Kreisstadt des Vogelsbergkreises - genau wie Eltern und Großeltern - geboren, wohne jedoch aus beruflichen Gründen seit 1998 in Fulda, der osthessischen Metropole. Trotzdem bin ich mehrmals in der Woche in meiner Geburtsstadt Lauterbach, wo ich seit 1985 meinem Hobby, dem Volkstanz, nachgehe. Im 18. Jahr leite ich dort nun die Lauterbacher Trachtengilde, war aber auch vorher bereits langjährig stellvertretender Vorsitzender und Schriftführer dieser Volkstanzgruppe. Die Begeisterung für die Verbandsarbeit hat der ebenfalls aus Lauterbach stammende ehemalige BkJ-Jugendwart des Bezirks Ost Heiko Dietz bei mir geweckt. Die erste Station in der Verbandsmitarbeit von mir war seit 2001 die Vertretung des Bezirks Ost der HVT im verbandsinternen Arbeitskreis Hessentag. Die langjährigen Erfahrungen aus der Organisation der Internationalen Lauterbacher Gildefeste waren mir hierbei sehr hilfreich. Ende 2003 wurde ich zum Leiter des osthessischen HVT-Bezirks gewählt, zu dem 20 Volkstanz- und Trachtengruppen sowie zwei Musikkapellen zählen. Seitdem arbeite ich im Vorstandsgremium der HVT mit. Meine Wiederwahl zum Bezirksleiter erfolgte im November 2007. Diese Tätigkeit endete mit Ablauf der Wahlperiode im November 2011. Im November 2007 erfolgte bereits meine Wahl zum Landesvorsitzenden der HVT, die ich nun in der vierten Amtsperiode verantwortlich führen darf. Vertrauen, gegenseitige Information und Kommunikation miteinander sowohl im Vorstandsteam als auch mit allen Mitgliedsgruppen erachte ich für die ehrenamtliche gesellschaftliche Arbeit als bedeutend und sehr wichtig. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit unsrer guten Teamarbeit die Erwartungen erfüllen werden.