BkJ-Logo

Wir über uns

Der Bund kultureller Jugend (BkJ) ist seit 1985 die Jugendorganisation der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege (HVT) und wir teilen uns, analog zur HVT, innerhalb Hessens in fünf geographische Bezirke auf. Wir sind Mitglied des Hessischen Jugendrings.

Die Aufgaben des BkJ sind, den angeschlossenen Jugendgruppen bei ihrer Jugendbildung und sinnvollen Freizeitgestaltung behilflich zu sein und die Rechte der Kinder- und Jugendgruppen zu vertreten. Unser vorangiges Ziel ist es daher die Kinder- und Jugendlichen in unseren Gruppen zu stärken und neue Jugendleiter auszubilden, bzw. vorhandene weiterzubilden. Für die Gemeinschaft sind wir Veranstalter des jährlich stattfindenden Landeskindertrachtentreffens (LKTT) an. Darüberhinaus kümmern wir uns um die Förderung internationaler Jugendbegegnungen, sind bei der Vorbereitung von Freizeiten im In- und Ausland behilflich, engagieren uns in den lokalen Jugendringen und führen – auch in Zusammenarbeit mit der Kreis- und Stadtjugendpflege – Seminare für Kinder und Jugendliche durch.

Verbandsstruktur

In jeder örtlichen Kinder- und Jugendgruppen wird ein Jugendgruppenleiter gewählt, welcher auch in die Gruppenleitung der Mitgliedsgruppen integriert ist. Die Jugendgruppenleiter wählen den Bezirksjugendwart, welcher mit Sitz und Stimme dem jeweiligen HVT-Bezirksvorstand angehört. Die fünf Bezirksjugendwarte wählen den Landesjugendwart sowie den Landesvorstand. Der Landesjugendwart ist Mitglied im HVT-Landesvorstand. Die Jugendgruppenleiter und der Landesjugendvorstand treffen sich einmal jährlich in der Landesjugendversammlung. Circa zweimal im Jahr findet eine erweiterte Landesvorstandssitzung mit allen Beisitzern und Vertretern statt.

Herkunft

In unserer Gründungszeit, Anfang der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts, bestand die HVT weitgehend aus Kinder- und Jugendgruppen, die im Laufe der Jahre zu Erwachsenengruppen heranwuchsen. Von diesen Gruppen wurden wiederum eigene Kinder- und Jugendgruppen gegründet. Im Jahr 1985 wurde der Bund kultureller Jugend (BkJ) von Walter Gutjahr als Jugendorganisation der HVT gegründet. Erster Landesjugendwart war Dr. Volkmar Weckesser.

Neben der Förderung des Nachwuchses für die HVT war in der Gründungszeit die Anerkennung als Jugendverband durch das Land Hessen die wichtigste Aufgabe. Nach und nach wurden Seminare für Jugendleiter organisiert und die Förderung der Gruppen durch Zuschüsse für Jugendgruppenmaterial und Internationale Begegnungen kamen hinzu.

Ein wichtiger Schritt für den BkJ als Verband war die Übernahme der Organisation des Landeskindertrachtentreffens (LKTT). Dieses Treffen – begründet durch Fritz Lenz – wurde in den Anfängen von den Vereinen der HVT in den verschiedenen Regionen Hessens organisiert. Nachdem der BkJ diese Veranstaltung übernommen hatte, wurde das LKTT als „Hessentag der kleinen Leute“ immer in der Stadt ausgerichtet, die im Folgejahr den Hessentag durchführt.