Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Anwendungs- und Geltungsbereich

  1. Für die Geschäftsbeziehungen aus dem Online-Shop zwischen der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege e. V. (nachfolgend „HVT“ oder „wir“ bzw. „uns“ genannt) und den Käufern/Kunden gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt gültigen Fassung. Abweichenden Regelungen wird widersprochen. Andere als die hierin enthaltenen Regelungen werden nur mit der ausdrücklichen vertragsüblichen Anerkennung seitens der HVT wirksam.
  2. Diese AGB gelten auch für zukünftige Geschäftsbeziehungen mit der HVT im Rahmen von Fernabsatzgeschäften, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.
  3. Mündliche Verträge sollten auf einem dauerhaften Datenträger, z.B. E-Mail, dokumentiert werden. Änderungen der Bedingungen, einschließlich dieser Bestätigungsklausel, sowie die Vereinbarung von Lieferterminen oder -fristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, bedürfen der Bestätigung der offiziellen Vertreter der HVT.
  4. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss

  1. Angebote auf unseren Onlineseiten sind freibleibend und unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich eine verbindliche Zusicherung erfolgt. Bestellungen sind nur verbindlich, wenn der Betreiber seiner Zusendung nachkommt.
  2. Eine Bestellung stellt ein Angebot an die HVT zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Nach einer Bestellung über den Online-Shop, wird eine Bestätigung des Bestelleingangs per E-Mail versandt, die deren Einzelheiten aufführt. Diese Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Kaufangebots dar, sondern dient lediglich der Information. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn Teile der Bestellung versendet werden. Über Produkte aus einer Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande. Vertragspartner ist die HVT.
  3. Die HVT bietet geschäftsunfähigen Personen keine Produkte zum Kauf an. Beschränkt geschäftsfähige Personen bedürfen nach §104 ff. BGB das Einverständnis eines Vollmundes.
  4. Die HVT verkauft sämtliche Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen. Dies bezieht sich sowohl auf die Anzahl der bestellten Produkte im Rahmen einer Bestellung als auch auf die Aufgabe mehrerer Bestellungen desselben Produkts, bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltsübliche Menge umfassen.
  5. Die HVT behält sich das Recht vor ein Rechtsgeschäft ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

§ 3 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Es gelten die ausgewiesenen Preise wie sie zum Zeitpunkt der ordnungsgemäßen Bestellung im Warenkorb des Online-Shops dargestellt werden.
  2. Wenn nicht anders angegeben, wird zuzüglich der ausgewiesenen Preise eine Versandkostenpauschale in Höhe von 4,95 Euro erhoben. Durch den Versand außerhalb Deutschlands entstehen weitere Kosten.
  3. Die Zusendung des Verbandsmagazins „Hessenland Mitteilungen“ sowie elektronisch übermittelbare Produkte, wie E-Papiere, erfolgen versandkostenfrei.
  4. Die HVT liefert auf Rechnung, im Bankeinzugsverfahren oder nach erfolgreicher Transaktion auf das Paypal-Konto der HVT. Die anfallenden Kosten für die Bestellung werden auf der Bestellbestätigung abgedruckt.
  5. Ordentliche Rechnungen werden per E-Mail versandt und sind ohne Unterschrift gültig. Der Rechnungsbetrag wird mit Erhalt der Rechnung fällig.
  6. Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum der HVT. Der Eigentumsvorbehalt erlischt mit vollständiger Bezahlung der Ware. Der Kunde ist nicht berechtigt, über die Vorbehaltsware zu verfügen.
  7. Die ausgewiesenen Preise sind, wenn nicht anders angegeben, Preise für den Privatverkauf und stellen keine Handelspreise dar. Handelspreise können von entsprechenden Handelspartnern auf Anfrage vereinbart werden.
  8. Der Kauf zu Sonderkonditionen (Gutscheine) oder durch eine Rabattgruppe (Mitgliedspreis) verbietet den Weiterverkauf der darüber bezogenen Produkte.

§ 4 Leistungs- und Lieferungsbedingungen

  1. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich.
  2. Scheitert eine Lieferung aus Gründen, die der Betreiber nicht zu vertreten hat, ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dem Kunden steht kein Recht auf Schadensersatz zu.
  3. Gleiches gilt, wenn aufgrund von höherer Gewalt oder anderen Risikos die Lieferung wesentlich erschwert oder unmöglich wird und die HVT dies nicht zu vertreten hat. Der Kunde wird in den genannten Fällen unverzüglich über die Schwierigkeiten unterrichtet und eine bereits geleistete Leistung wird unverzüglich erstattet.
  4. Ersatzlieferungen werden nicht gemacht. Wenn ein bestimmter Artikel nicht lieferbar ist, erhält der Kunde eine sofortige Mitteilung, in der versucht wird, mit ihm eine qualitativ und preislich gleichwertige Ware als Ersatz (Ersatzartikel) zu finden. Diese ist erst nach Abschluss eines neuen Kaufvertrags bindend.
  5. Versandartikel werden in der Regel über die Deutsche Post AG versandt.
  6. Soweit eine Lieferung an die genannte Lieferadresse nicht möglich war, werden die Kosten für die erfolglose Anlieferung dennoch in Rechnung gestellt.
  7. Wir versuchen die Verpackungsmaße und -materialien so gering wie möglich zu halten. Alle verwendeten Verpackungen bestehen aus recycelbarem Material und können in Deutschland über den Hausmüll entsorgt werden.

§ 5 Rückgabe- und Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

  1. Die HVT gewährt dem Kunden ein zweiwöchiges Rückgaberecht. Der schriftliche Widerruf (per Brief, Fax oder E-Mail) muss keine Begründung enthalten und wird durch Rücksendung der Ware innerhalb von einer Woche geltend gemacht.
  2. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware oder ersten Teillieferung beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 §2 in Verbindung mit §1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß §312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 §3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Wenn auf der Rechnung nicht anders vermerkt, ist der Widerruf zu richten an:

Hessische Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege
Torsten Frischkorn
Marienstraße 22
36039 Fulda
shop@hvt-hessen.de

Widerrufsfolgen

  1. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Die Ware muss sich in einwandfreiem und vollständigem Zustand befinden (komplette und unbeschädigte Ware). Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz bis zum Rechnungspreis leisten. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
  2. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.
  3. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
  4. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
  5. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei
    • der Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde.
    • der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen, oder von Downloads und Datenpaketen (E-Paper).
    • der Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen (HLM).
    • rabattierten oder durch Sonderkonditionen (Gutschein) erhaltene Produkte

[Mehr zum Widerrufs- und Rückgaberecht bei Verbraucherverträgen finden Sie in den §§355-360 BGB]

§ 6 Gewährleistung

Die Gewährleistung ist bei Beanstandung von Mängeln nach Ermessen der HVT auf Ersatzlieferung oder Nachbesserung beschränkt. Für alle Waren gelten ergänzend Garantiebestimmungen, soweit die Waren mit solchen vom Hersteller versehen worden sind.

§ 7 Fristen

Die Verjährungsfrist beträgt 24 Monate; sie beginnt mit dem Tag der Lieferung.

§ 8 Datenschutz und Geheimhaltung

Sämtliche erhobene, persönliche Daten des Kunden werden vertraulich und nach den geltenden Datenschutzbestimmungen behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im erforderlichen Rahmen für die Ausführung der Bestellung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Zusteller, bzw. an Banken, zur Abrechnung weitergegeben. (siehe Datenschutzerklärung)

§ 9 Formalien

Soweit sich die Vertragspartner per E-Mail verständigen, erkennen sie die unbeschränkte Wirksamkeit der auf diesem Wege übermittelten Willenserklärungen an. Die Vertragssprache ist deutsch.

§ 10 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen, beziehungsweise undurchführbaren, Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist. §139 BGB findet keine Anwendung.


Beachten Sie auch unsere ergänzenden Teilnahmebedingungen (conditions of participation) beim Erwerb von Tickets.

Wir haben für Sie die häufigsten Fragen zu unseren AGB beantwortet.

Weitere Erklärungen und Bedingungen die diese Onlineseiten betreffen finden Sie im Impressum (impress).