HVT-Logo

Wir über uns

Die Hessische Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege e.V. (HVT) ist ein gemeinnütziger Zusammenschluss von hessischen Volkstanz- und Trachtengruppen mit Sitz in Marburg.

Als Dachverband ist die Hauptaufgabe der HVT, den angeschlossenen Tanz-, Musik- und Brauchtumsgruppen bei ihrer umfassenden Freizeitgestaltung behilflich zu sein und die Gruppen bei ihren Aktivitäten zu unterstützen. Ihre Aufgaben und Ziele verwirklicht die HVT ausschließlich in ehrenamtlicher Tätigkeit.

Die besonderen Ziele der HVT sind die Förderung der Jugendarbeit, sowie die Pflege von heimatlichem Brauchtum, Volkstänzen, Trachten, Liedern, Mundart, Volkstheater und Volksmusik.

Herkunft

Die Geschichte der HVT beginnt gegen Ende des zweiten Weltkrieges. Die amerikanische Besatzungsmacht erteilte die Auflage, sich mehr um die Jugendarbeit zu kümmern bzw. diese zu fördern. Im Marburger Raum nahmen sich insbesondere Hilde und Walter Gutjahr dieser Aufgabe an. Bereits am 01. April 1951 schlossen sich in Wolfshausen (Landkreis Marburg-Biedekopf) 25 Gruppen zum Hessischen Volkstanz- und Trachtenkreis zusammen, um der Auflage zur Jugendförderung, gerecht zu werden. Diesem kleinen Kreis schlossen sich schnell weitere Gruppen aus ganz Hessen an.

Hieraus entwickelte sich eine Landesorganisation, die es 1964 aus organisatorischen Gründen notwendig machte, den Trachtenkreis in verschiedene geographische Bezirke (Nord, Mitte, West, Ost und Süd) einzuteilen. Seit 1967 trägt dieser „Kreis“ den Namen Hessische Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege (HVT).

Aus den Kindern und Jugendlichen der HVT wurden im Laufe der Jahre zwangsläufig Erwachsene. Diese erkannten frühzeitig, wie wichtig eine sinnvolle Kinder- und Jugendarbeit ist. Aus dieser Erkenntnis heraus entstand 1985 eine neue eigenständige Jugendorganisation. Die Kinder- und Jugendgruppen im Dachverband der HVT bilden den Jugendverband der HVT: Der Bund kultureller Jugend e.V. in der HVT (BkJ). Der BkJ hat seinen eigenständigen und seperaten Landesvorstand und wurde ebenfalls von Walter Gutjahr gegründet.

Mitglieder

Basis der HVT sind zz. 162 Mitgliedsgruppen mit hessenweit mehr als 17.000 Mitgliedern. Jede Mitgliedsgruppe handelt eigenverantwortlich, wodurch ihre Eigenständigkeit innerhalb der HVT gewährleistet ist. Bereits 1964 wurde die HVT in fünf geographische Bezirke (Nord, Mtte, West, Ost und Süd) gegliedert.

Die Mitgliedsgruppen wählen innerhalb ihres Bezirks einen Bezirksleiter, dessen Stellvertreter und bei Bedarf noch weitere Vorstandsmitglieder. Die fünf Bezirksleiter sind Mitglied im HVT-Landesvorstand. Der BkJ-Landesjugendwart gehört in seiner Funktion ebenfalls dem Landesvorstand an.

Landesvorstand

Die Mitglieder im geschäftsführenden HVT-Landesvorstand (Landesvorsitzender, stellv. Landesvorsitzender, Landesgeschäftsführer und Landeskassenwart) werden von der Landesversammlung gewählt, in der jede Mitgliedsgruppe mit einer Stimme vertreten ist.

Weiterhin stehen verschiedene Fachgruppen als sachkundige Berater zur Verfügung. Sie sind für die Aus-, Fort- und Weiterbildung innerhalb der HVT zuständig und organisieren fachspezifische Lehrgänge, Seminare sowie Vorträge. Als wichtige weitere Aufgabe kommt die Kontaktpflege zu anderen Experten und Organisationen hinzu.