Edertal Tracht

Vorstellung

Die Tracht im oberen Edertal hat Ähnlichkeit mit der mittel – bis süddeutschen Städtetracht des 16. Jahrhunderts. In den um Battenberg liegenden Dörfern Berghofen, Battenfeld, Allendorf, Haine und Rennertehausen wurde bzw. wird die Edertaler Tracht getragen. In Battenberg läßt sich die Tracht nicht mehr nachweisen.

Frauentracht

Frau in der Edertal Tracht
Frau in der Edertal Tracht
weitere Fotos

Kopfbedeckung

Kopfbedeckung der Edertal Tracht
Kopfbedeckung der Edertal Tracht
weitere Fotos

Eine Kopfbedeckung zur Edertaler Frauen – Tracht lässt sich erst in einiger Entfernung zum oberen Edertal nachweisen. In Haubern und Geismar (Stadtteile von Frankenberg) wird ein weißes, mit schwarzen Perlen besticktes Leinenhäubchen getragen. Schwarze Taftbänder zum Befestigen unter dem Kinn und zur Schleife am hinteren Ende befestigt komplettieren das Häubchen.

Haartracht

Haartracht der Edertal Tracht
Haartracht der Edertal Tracht
weitere Fotos

Die Haare sind zu Zöpfen geflochten und am Hinterkopf großzügig zur Runde gelegt. Ein eingeflochtenes Samtband dient zur weiteren Ausschmückung.

Jacke

Jacke der Edertal Tracht
Jacke der Edertal Tracht
weitere Fotos

Die Jacke wird in Varianten zur Tracht des Edertals getragen. In Allendorf, Haine, Rennertehausen und Röddenau ist es ein gerade geschnittener, kurzer Motzen mit aufgesetztem Samtband als Wiener Naht und Samtkragen, vorderem Samtbesatz und Samtabschluß an der Taille. Ein weißes Spitzenrüschchen am Kragen vervollständigt den Motzen. In Berghofen und Battenfeld hingegen ist der Motzen durch vier Teilungsnähte stark tailliert, den Ausschnitt schmückt ein Stegkragen, die eingesetzten Ärmel sind oben eingerüscht und mit Litze oder Samtband verziert.

Rock

Rock der Edertal Tracht
Rock der Edertal Tracht
weitere Fotos

Ein Beiderwandsrock mit 4 bis 6 Aufnähten und Samtband bzw. Samtzacken am unteren Rand ist in der Taille in kurzen Falten eingelegt. Fest am Rock befestigt ist ein Leibchen, welches im Material farblich zum festlichen Stoff gewählt wurde.

Schürze

Frau in der Edertal Tracht Schürze
Frau in der Edertal Tracht Schürze
weitere Fotos

Die Schürze ist vom Material passend zum Motzen, ebenfalls in kleine Falten gelegt und mit Litze und Samtband verziert. Zur Sommertracht konnte auch eine weiße Baumwollschürze getragen werden.

Hemd, Unterwäsche, Strümpfe, Schuhe

Leinenhemd, Leinenunterhose, dunkle Wollstrümpfe und dunkle Schuhe vervollständigen die Frauentracht des oberen Edertals.

Männertracht

Mann in Edertal Tracht
Mann in Edertal Tracht
weitere Fotos

Die Männertracht unterscheidet sich nicht grundlegend von Männertrachten, welche in anderen Trachtengebieten getragen wurde.

Kopfbedeckung

Kopfbedeckung der Edertal Tracht
Kopfbedeckung der Edertal Tracht
weitere Fotos

Eine blau – weiß gemusterte Wollmütze mit Bommel ist Bestandteil der Männertracht.

Kittel, Halstuch

Kittel der Edertal Tracht
Kittel der Edertal Tracht
weitere Fotos

Der blaue Leinenkittel wurde mit unterschiedlichen Mustern bestickt. Diese unterschiedlichen Verzierungen lassen eine räumliche Einordnung zu. Die Kittel im Waldecker Land sind zusätzlich mit Knöpfen verziert. Dazu kommt ein rot-weißes Halstuch.

Hose, Strümpfe, Schuhe

Edertal Tracht Hose des Mannes
Edertal Tracht Hose des Mannes
weitere Fotos

Im Alltag war wohl eine, aus grobem Material, z.B. Manchester, gearbeitete, Hose üblich. In der Ernte wurde dazu die aus gebleichtem Leinen hergestellte Schnitterhose getragen. Die Beinabschlüsse konnte man eng zubinden um Getreidespelzen am Eindringen zu hindern. Zum Sonntagsstaat gehörte eine schwarze Tuchhose. Heute wird z.B. von den Männern der Landjugendgruppe Geismar eine schwarze Tuch – Kniebundhose getragen und dazu blaue Kniestrümpfe mit schwarzem Schuhwerk.

Quellenverzeichnis

  • Justi, Ferdinand (1989): Hessisches Trachtenbuch. Hitzeroth Verlag Marburg. Seite 66-68. ISBN 3-925944-61-3
  • Wagner, Rita (1999): Beschreibung der Frauentracht des Edertals. Aus: “Laisa Tradition und Alltag” (Dokumentation).

Literaturempfehlungen

  • Justi, Ferdinand (1989): Hessisches Trachtenbuch. Hitzeroth Verlag Marburg. Seite 66-68. ISBN 3-925944-61-3
  • Wagner, Rita (1999): Beschreibung der Frauentracht des Edertals. Aus: “Laisa Tradition und Alltag” (Dokumentation).

HVT-Gruppen mit Edertal Tracht

Derzeitig tragen leider keine Mitgliedsgruppen der HVT die Ederral Tracht. Wie werde ich HVT-Mitglied?

Fotogalerie